philm: Die Tränen des Eros und den Gedanken seiner Gedanken p.s: delta zeigt porno

Donnerstag, 3. Juni 2010 um 18:00 Uhr, Apothekergasse 3

delta zeigt porno?!
Nein! Ja!
delta zeigt: an der grenze des fruchtlandes



zum inhalt:

es ist ganz und gar unwahrscheinlich, dass zwei menschen sich nahe kommen.

welches medium macht nähe oder verschmelzung möglich? der körper selbst? was macht film möglich? ist unmittelbare nähe vielleicht erst im virtuellen raum zu erreichen?

die kamera folgt der protagonistin auf der suche nach antworten, ihrem weg durch die eigenen ängste und eine gesellschaft, die distanz, resignation und langweile zu ihren prinzipien erklärt hat. der wunsch nach absoluter nähe, dessen erfüllung der protagonistin in der realität verwehrt bleibt, scheint schließlich im geschlechtsakt im virtuellen raum sich einzulösen. was aber passiert, wenn die eigene grenze sich auflöst? kann das ich in der verschmelzung mit dem anderen vor dem anderen bestehen?

Anschließend in Anwessenheit der Regisseure Diskussion.

Komm, sei dabei, wenn wir kommen!



Festivalaufführungen:

Der Goldene Hirsch 2008 Heidelberg (1. Vorentscheids-Preis)

Der Goldene Hirsch 2009 Heidelberg

3. Pornfilmfestival Berlin 2008

Rated X Festival 2009 Amsterdam

Studentische Werkschau in Orfeo´s Erben Frankfurt 2009

Ausstellung Bildende Pornographie "Die Tränen des Eros", Heidelberg 2010 (als Videoloop)