philerie

Die 'philerie' stellt die Frage: “Was beschäftigt junge Künstler?” und zielt damit auf ein Kennenlernen studentischer Kunstschaffender im Ideenfeld ihrer jeweiligen Disziplin, sucht die Anregung für die Betrachter, doch auch für die Künstler, die sich zumeist erstmals einer öffentlichen Rezeption ihrer Werke stellen, und möchte –nicht zuletzt durch die Präsenz im Philosophischen Seminar– zum philosophischen Dialog mit und über Kunst einladen.

Geplant als regelmäßige Veranstaltung einmal im Semester bleiben die Kunstwerke nach der jeweiligen Vernissage mehrere Wochen im Philosophischen Seminar öffentlich ausgestellt. Der Abend der Vernissage wird neben akustischer Untermalung die Möglichkeit des unmittelbaren Austausches mit den Künstlern umfassen.

Die erste Ausstellung eröffnet am Freitag, 4. Juni 2010, mit Werken 15 junger Künstlerinnen und Künstler.

Ort. Philosophisches Seminar, Schulgasse 6, 69117 Heidelberg

Programm. 20:00 Eröffnung, Vorstellung der Künstlerinnen und Künstler – 21:00 Vortrag von Prof. Dr. Martin Gessmann – 22:00 Afterparty und offene Bühne 'oh no icono' im Studierendenwohnheim Palais Rischer, Untere Straße 11